Café Royal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Gegensätze ziehen sich an

Rezept Royal: Cantuccini zum Cappuccino

Cantuccini lassen sich erstaunlich schnell selbst zubereiten und halten sich so lange wie Zwieback. Das italienische Mandelgebäck schmeckt aber um Längen besser. Probieren Sie unser Rezept und laden Sie Ihre Freunde in Ihre hauseigene Kaffeebar ein.

Perfect_Pairing_Cantuccini_final_V1_Image_01

Hermann Hesse soll in der Toskana Cantuccini mit Kaffee genossen und darüber einen Auftrag vergessen haben. So sagt die Legende. Heute hätte Hesse wohl #foodporn gepostet – und auf Instagram viele Likes bekommen. Cantuccini sind eine der beliebtesten italienischen Süßspeisen, nach Gelato (Glace) versteht sich. Die Bewohner der Toskana tauchen sie in Kaffee oder Vin Santo, einen Dessertwein. Nichts gegen italienische Riten, aber wir empfehlen zu Cantuccini klar Kaffee. Und am besten einen von der royalen Sorte.

Treffen sich zwei Kaffee-Klassiker

In Kombination mit unserem cremigen Cappuccino müssen Sie sich an Cantuccini nicht die Zähne ausbeißen und geschmacklich sind die beiden ohnehin das perfekte Paar. Das Ritual des Eintauchens gehört zum Kaffee-Klassiker wie Pommes zu rot-weiß. Vor allem die Naschkatzen unter den Kaffeetrinkern lieben süße Begleiter... Teilen Sie Ihre selbstgemachten Cantuccini mit Freunden oder backen Sie gemeinsam, bevor Sie Ihre Barista Bar auf Balkonien eröffnen.

Perfect_Pairing_Cantuccini_final_V1_Image_02

Perfect-Pairing_Cantuccini_final_V1_Image_03

Zutaten für Cantuccini:

3-4 Eier

1 Bio-Zitrone

250 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker oder das Mark einer halben Vanillestange

500 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

200 g ganze Mandeln oder Haselnüsse (ungeschält)

 

Zubereitungszeit:

Cantuccini: ca. 30 Minuten + 20 Minuten Backzeit, Cappuccino: ca. 3 Minuten

 

Equipment:

Scharfes Messer, Pfanne, Zitronenpresse, Waage, Rührschüssel, Teigschaber, Handmixer oder Küchenmaschine, Blech(e), Backpapier

Zubereitung: Cantuccini

1) Halbieren Sie die Nüsse grob und rösten Sie sie kurz in der trockenen Pfanne an. Waschen Sie die Zitrone heiß, pressen Sie sie aus und reiben Sie etwas Schale fein ab.

2) Rühren Sie die Eier mit Mixer oder Küchenmaschine schön schaumig, geben Sie während des Rührens Zucker und Vanillezucker oder -mark dazu. Dann mischen Sie langsam das Mehl und Backpulver unter, zuletzt die Nüsse, etwas Zitronensaft und -schale. Der Teig sollte leicht klebrig, aber formbar sein.

3) Legen Sie Backpapier auf das Blech und schneiden Sie den Teig in 6 gleiche Teile, die Sie zu Rollen formen. Eine Portion ergibt 2 Bleche, legen Sie also je 3 Rollen auf ein Blech. Backen Sie sie im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad Umluft ca. 20 Minuten lang, dann schneiden Sie sie noch lauwarm in Scheiben.

4) Wer seine Cantuccini richtig kross will, schiebt sie weitere 5 Minuten lang in den ausgeschalteten Ofen.

Cantuccini passen zu jedem royalen Kaffee. Wer die “Italiener” aber lieber in Milchschaum badet, sollte besser zu unserem Cappuccino greifen.

Perfect_Pairing_Cantuccini_final_V1_Image_05